Einsatz 11/2018

Datum: 20.07.2018
Uhrzeit: 15:01 Uhr
Einsatzort: Burgdorf Hauptstr.
Alarmierungsstichwort: VU 1 (Verkehrsunfall)
Einheiten: FF Burgdorf, FF Hohenassel
Stärke: 1:5 ; 1:3
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

 

Zu einem Verkehrsunfall innerhalb Burgdorfs, wurden am Freitagnachmittag alarmiert.

Ein ausrücken unsererseits, war aber nicht nötig, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

 

Links:

FF Hohenassel

 

 

Einsatz 10/2018

Datum: 15.07.2018
Uhrzeit: 11:53 Uhr
Einsatzort: Baddeckenstedt Kirchstr.
Alarmierungsstichwort: Feuer mit Wasserbedarf (F1W)
Einheiten: FF Baddeckenstedt, FF Sehlde, FF Burgdorf,
FF Hohenassel, FF Wartjenstedt, Gemeindebrandmeister und Stellvertreter
Stärke: 1:5 ; 1:3;1:1
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF; MTW

 

Fast täglich berichten die Medien in den letzten Wochen über Wald-& Flächenbrände in ganz Deutschland. Lange haben wir gehofft hiervon verschont zu werden. Leider endete diesen Hoffnung am gestrigen Sonntag abrupt mit dem bekannten schrillen des Melders.

In Baddeckenstedt war es zu einem Stoppelfeld Brand gekommen, der nun die Kameraden/-innen der Feuerwehren aus der SG Baddeckenstedt forderte.

Als Teil der Fachgruppe „TLF Nord“ rückten wir zur Einsatzstelle aus. Vor Ort unterstützten wir die bereits eingesetzten Wehren mit zwei D-Strahlrohren bei der Brandbekämpfung.

Glücklicherweise konnte der Brand, auch mit Hilfe eines Treckers und Grubber, schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Rund drei Hektar vielen dem Feuer zum Opfer.

Links:

FF Hohenassel

FF Sehlde

News 38

Einsatz 09-2018

Datum: 28.05.2018
Uhrzeit: 15:35 Uhr
Einsatzort: A39
Alarmierungsstichwort: VU 1
FF Burgdorf, FF Westerlinde, FF Wartjenstedt, Rettungsdienst, Polizei & BF SZ
Stärke: 1:2 ; 1:0
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

 

Bei sommerlichen Temperaturen führte uns der gestrige Einsatz auf die A39 in Fahrtrichtung Lichtenberg. Hier sollte es zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW gekommen sein.  Trotz einer ausgiebigen Erkundung in diesem Streckenabschnitt, konnte keine Einsatzstelle entdeckt werden. Kurze Zeit später stellte sich heraus, das sich die Unfallstelle zwischen Wartjenstedt und Westerlinde befand. Da bereits ausreichend Einsatzkräfte vor Ort waren, konnten wir die Alarmfahrt abbrechen und wieder in den Standort einrücken.

Einsatz 7&8/2018

Datum: 20.05.2018
Uhrzeit: 21:16 Uhr
Einsatzort: Westerlinde, Oelber Weg
Alarmierungsstichwort: Feuer 2
Einheiten: FF Burgdorf, FF Westerlinde, FF Hohenassel, FF Wartjenstedt, FF Baddeckenstedt, FF Sehlde, ÖEL, Polizei, Rettungsdienst, stellv.& Gem.-brandmeister & FTZ Schladen sowie Abschnittsleiter West
Stärke: 1:5 ; 1:1
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

 

Zu einem größerem Brandereignis kam es am gestrigen Sonntag in der Ortschaft Westerlinde. Aufgrund der ersten Meldung, wurde neben der OF Westerlinde auch gleichzeitig die OF Hohenassel und Burgdorf alarmiert.

Eine erste Erkundung ergab, das sich im Erdgeschoss neben einer starken Rauchentwicklung auch Feuerschein im Erdgeschoss zeigte.

Sofort wurde ein erweiterter Trupp unter Atemschutz in das Gebäude zur Brandbekämpfung geschickt. Da es sich bei dem Objekt um ein leer stehendes Gebäude handelt, waren zu dieser Zeit keine Personen im Gebäude und es konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden.

Aufgrund der Größe des Gebäudes und einer massiven Verrauchung über alle Etagen, wurden durch  den Einsatzleiter weitere Kräfte zur Einsatzstelle beordert.

Im Verlauf des Einsatzes, wurde durch einen weiteren Trupp eine Brandstelle im Keller entdeckt und abgelöscht.

Nach der abschließenden Brandbekämpfung wurde das Gebäude durch weitere Trupps kontrolliert und belüftet.

Einsatzende war gegen 23:45 Uhr.

Um 01:30 Uhr wurde die Einsatzstelle durch Kameraden der OF Westerlinde und Burgdorf erneut angefahren und eine Brandnachschau durchgeführt. Diese blieb glücklicherweise ohne weitere Brandentwicklung.

 

Die Brandursache wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

 

Links:

FF Hohenassel

FF Sehlde

News 38

 

Einsatz 06/2018

Datum: 14.05.2018
 Uhrzeit: 13:19 Uhr
Einsatzort: Westerlinde
Alarmierungsstichwort: VU 2
Einheiten: FF Burgdorf; FF Westerlinde; FF Baddeckenstedt; RTW; NEF & Polizei
Stärke: 1:7
Ausgerückte Fahrzeuge:  LF

 

Am heutigen frühen Nachmittag wurden wir nach Westerlinde, mit dem Stichwort VU 2, alarmiert.  Hier war es im Auffahrtsbereich der A39 zu einem Verkehrsunfall gekommen, wobei eine Person verletzt wurde.

Gemeinsam mit der Wehr aus Westerlinde, sicherten wir die Unfallstelle ab, betreuten den Patienten und reinigten anschließend die Fahrbahn von den Trümmerteilen.

Die ebenfalls alarmierte Wehr aus Baddeckenstedt wurde an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt und konnte nach kurzer Rücksprache wieder in den Standort einrücken.

Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz für uns beendet und wir rückten wieder in den Standort ein.

 

 

 

Einsatz 05/2018

Datum: 03.04.2018
 Uhrzeit: 20:25 Uhr
Einsatzort: Burgdorf
Alarmierungsstichwort: RettU
Einheiten: FF Burgdorf
Stärke: 1:5; 1:8
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

Zu einer Rettungsdienst Unterstützung wurden wir heute innerhalb Burgdorfs alarmiert.

Wir unterstützten bei der Patienten Versorgung und konnten kurz darauf wieder in den Standort einrücken.

Einsatz 04/2018

Datum: 31.03.2018
 Uhrzeit: 18:20 Uhr
Einsatzort: Sportplatz Burgdorf
Alarmierungsstichwort: Brandwache Osterfeuer
Einheiten: FF Burgdorf
Stärke: 1:5 
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF

 

Am Samstag begleiteten wir das Osterfeuer mit 6 Kameraden/-innen im Rahmen einer Brandsicherheitswache.

Gegen 22:30 löschten wir dann die Reste ab und klarten am Feuerwehrhaus das Fahrzeug auf.

Um 23 Uhr konnten alle in das wohlverdiente Osterwochenende entlassen werden.

Einsatz 2 & 3-2018

Datum: 19.01.2018
Uhrzeit: 13:56 & 17:13 Uhr
Einsatzort: Berel Gartenstr. & Burgdorf Bhf. Auf dem Steinkampe
Alarmierungsstichwort: H1 (technische Hilfeleistung
Einheiten: FF Burgdorf, FF Berel & stellv. Gem.-brandmeister
Stärke: 1:5 ; 1:8
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

Bedingt durch den Sturm „Frederike“ kam es auch in unserem Einsatzgebiet zu zwei Unwettereinsätzen.

Um 13:56 Uhr wurden wir von der Leitstelle nach Berel in die Gartenstr. alarmiert. Hier lösten sich mehrere Dachplatten eines Anbaus.

Gegen 17:13 Uhr wurden wir erneut alarmiert. In der Strasse auf dem Steinkamp ist eine ca. 10 m lange Tanne auf einen Wintergarten gefallen und lag nun in Teilen auf diesen. Nach umfangreichen Erkundungsmaßnahmen, wurde entschieden den Wintergarten mittels Baustützen zu sichern und die Tanne durch eine Fachfirma in den kommenden Tagen abtragen zu lassen.

Gegen 19 Uhr konnten alle Kameraden wieder in den wohlverdienten Feierabend entlassen werden.

Einsatz 01/2018

Datum: 10.01.2018
 Uhrzeit: 19:13 Uhr
Einsatzort: L 474 Berel –> Burgdorf
Alarmierungsstichwort: VU 1
Einheiten: FF Burgdorf, FF Berel
Stärke: 1:5 ; 1:8
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

 

Der erste Einsatz dieses Jahres führte uns auf die L 474 zwischen Berel und Burgdorf.

Aus uns nicht bekannter Ursache kam eine PKW Fahrerin, die zusammen mit ihrem Kleinkind unterwegs war, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Da der Rettungsdienst bereits vor uns vor Ort war und die Insassen betreute, leuchteten wir die Einsatzstelle aus und sicherten diese gegen den Verkehr ab. Auslaufende Stoffe wurden aufgenommen.

 

Einsatzende war gegen 20:15 Uhr

 

 

Einsatz 34 – 36-2017

Datum: 08 bis 10.12.2017
 Uhrzeit: 09: 30 – 18 Uhr
Einsatzort: Oelber a. w Wege
Alarmierungsstichwort: BraSiWa
Einheiten: FF Burgdorf
Stärke: 1:1
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF

 

Fast schon traditionell, waren wir auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Oelber, im Rahmen einer Sicherheitswache, vor Ort, stellten den Brandschutz sicher und kontrollierten fortlaufend offene Feuerstellen, sowie das freihalten der Notausgänge.