60 Jahre bei der Feuerwehr. Hohe Ehrung in Burgdorf

60 Jahre bei der Feuerwehr. Hohe Ehrung in Burgdorf

Aktuelles, Allgemein

Von links, Felix Wohlfahrt, Tobias Dittkrist, Sabine Treptau-Gehrke, Vanessa Wohlfahrt, Christoph Dittkrist, Katharina Barthel, Maximilian Barthel, Leonie Barthel, Kai Bosse, Michael Barthel, Ewald Mund, Christian Kassel

 

 

Burgdorf. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf standen Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt.

Ortsbrandmeister Tobias Dittkrist begrüßte zu Beginn der Versammlung im Sportheim Burgdorf die Aktiven Kameradinnen und Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung sowie passive und fördernde Mitglieder. Als Gäste konnten der stellvertretende Bürgermeister Alexander Kott und der 1. stellv. Gemeindebrandmeister Christian Kassel begrüßt werden.

Beide würdigten in ihren Grußworten die Arbeit der Wehr und gaben einen

Rückblick über die Geschehnisse innerhalb der Gemeinde Burgdorf und der Samtgemeinde Baddeckenstedt.

Der Ortsbrandmeister berichtet von 21 Alarmierungen der Wehr.

Die Mitgliederzahl betrug zum 31.12.2018, 118 Mitglieder. Insgesamt wurden im Berichtsjahr 6510 Stunden ehrenamtlicher Dienst geleistet.

Für die Wettkampfgruppe unter der Leitung des Gruppenführers Alexander Kott begann das Jahr traditionell mit dem Binden der Strohpuppe für das Osterfeuer. An insgesamt neun Terminen bereitete sich die Gruppe auf den neuen Leistungsvergleich innerhalb der Samtgemeinde vor. Besonders zu erwähnen ist hierbei, das eine der beiden Burgdorfer Staffeln einen Pokal für die „Jüngste Gruppe“ erhielt.

Anfang September wurde in Grasdorf gezeltet. Hierbei wurde das Projekt „Pizzaofen“ mit einem Dach und der nötigen Ofentür komplettiert und Fertiggestellt.

Die Jugendfeuerwehr zählt zum Abschluss des Berichtsjahres 30 Mitglieder. Welche sich auf alle fünf Ortsteile der Gemeinde Burgdorf verteilen. Insgesamt wurden in 35 Übungsdiensten und einem viertägigem Pfingstzeltlager in Cuxhaven 3036 Mannstunden geleistet. Eine besondere Veranstaltung war der Erste gemeinsame Laternenumzug der Kinder-und Jugendfeuerwehr.

In der Kinderfeuerwehr befinden sich derzeit 22 Mitglieder. Von 11 Diensten waren besondere Highlights, der Besuch der Berufsfeuerwehr Braunschweig und das Pizzaessen bei der Feuerwehr Westerlinde.

Den Höhepunkt fand die Versammlung bei den Ehrungen und Beförderungen.

Befördert wurden Katharina Barthel und Vanessa Wohlfahrt zu Feuerwehrfrauen, Leonie Barthel, Maximilian Barthel und Felix Wohlfahrt zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann, Kai Bosse zum Ersten Hauptfeuerwehrmann sowie Michael Barthel und Christoph Dittkrist zu Oberlöschmeistern.

Mit viel Lob und Anerkennung wurde die bisherige Kinderfeuerwehrwartin Sabine Treptau-Gehrke aus ihrem Amt verabschiedet.

Besonders viel Anerkennung gab es für Ewald Mund auf der Jahreshauptversammlung von den Kameraden. Er wurde für 60 Jahre Dienst in der Feuerwehr geehrt.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen