Einsatz 10 – 20/2017

Datum: 26.07. – 27.07.2017
Uhrzeit: 04:40 Uhr bis 13 Uhr
Einsatzort: Samtgemeinde Baddeckenstedt
Alarmierungsstichwort: Technische Hilfeleistung
Einheiten: FF Burgdorf, sowie alle Kräfte aus der Samtgemeinde
Stärke: 1:5 ; 1:8; 1:3
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF;LF; MTW

 

Nach dem nun die ersten Sandsackwälle errichtet wurden (Einsatz Nr. 9) und die Lage gesichert war, verabschiedeten sich die Kameraden-/innen in den wohlverdienten Feierabend und Nachtruhe. Doch diese währte nicht lange. Gegen 4 Uhr erreichte uns ein Starkregengebiet, welches Sprichwörtlich seine Schleusen öffnete.

Um 4:40 Uhr ertönten erneut unsere Funkmelder und läuteten zu gleich einen langen und arbeitsreichen Tag ein.

Da eine ausführliche Beschreibung, jeder einzelnen Lage, in Summe die stärke eines Harry Potter Buches annehmen würde, hier eine kurze Übersicht der aufgelaufenen Einsatzstellen:

Einsatz 10:

Burgdorf Bahnhof, Auf dem Steinkamp.

Überschwemmung der Strasse. Es wurde ein Sandsackwall errichtet, um das Wasser umzuleiten.

Einsatz 11:

Burgdorf-Bahnhof, Bauhof Papendorf.

Organisation und Aufbau der Sandsackfüllstation

Einsatz 12:

Burgdorf, Burgstraße.

Überschwemmungen der Straße —> Umleitung des Wasser mittels Sandsäcke

Einsatz 13:

Burgdorf, Hesseweg

Überschwemmungen der Straße —> Freilegung der Kanaldeckel

Einsatz 14:

Burgdorf, Unter den Günnen.

Überschwemmungen der Straße—> Absperren der Straße

Einsatz 15:

Burgdorf, Rückhaltebecken nähe Sportplat.

Aufstauen des Wassers, zur Reduzierung des Wasserzulauf innerhalb des Dorfes

Einsatz 16:

Burgdorf, Hauptstraße.

Keller auspumpen

Einsatz 17:

Berel, Sackstraße.

Keller auspumpen

Einsatz 18:

Baddeckenstedt, Zur Rast.

Evakuierung von Wohnhaus und kleinere Hilfen für Anwohner

Einsatz 19:

Baddeckenstedt, Zur Rast.

Keller auspumpen

Einsatz 20:

Baddeckenstedt, Zur Rast.

Keller auspumpen

 

Nach über 33 Stunden, wurde unsere Ortsfeuerwehr dann aus dem Einsatz heraus gelöst. Für uns übernahmen andere Ortsfeuerwehren, die zur Erholung bereits am Abend heraus gelöst wurden. Glücklicherweise, sind derzeit noch Schulferien, so dass einige Kameraden noch Urlaub oder Ferien hatten. Hierdurch war es uns möglich ab den Abendstunden des 25.07. erste Kameraden aus dem Einsatzgeschehen raus zu lösen und einen Schichtplan für die kommenden Stunden zu erstellen. So mit wurden Kräfte geschont.

An dieser Stelle möchten wir aber auch einmal Danke sagen:

Danke an die betroffenen, die trotz ihrer schwierigen Situation, immer noch an das Wohl der Einsatzkräfte gedacht haben und uns während der Einsätze mit Kaffee oder Keksen versorgt, sowie diversen Unternehmen, die Essen und Getränke bereit gestellt haben.

Danke an die Ortsfeuerwehren aus der Samtgemeinde Baddeckenstedt, für die gute Zusammenarbeit.

Danke an die Arbeitgeber, die während dieser Zeit auf Ihre Arbeitskräfte verzichtet haben, damit anderen geholfen werden kann.

Und Danke an unsere Familien, die uns in dieser Zeit Unterstütz haben.

 

©Feuerwehr Burgdorf

©Feuerwehr Burgdorf

©Feuerwehr Burgdorf

©Feuerwehr Burgdorf

©Feuerwehr Burgdorf

©Feuerwehr Burgdorf

©FF Burgdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen