Einsatz 10-2019

Datum: 08.08.2019
Uhrzeit : 09: 20 Uhr 
Einsatzort: A 39 Westerlinde –> SZ
Alarmierungsstichwort: VU 3 (Verkehrsunfall)
Einheiten : FF Burgdorf, FF Westerlinde, FF, Baddeckenstedt, FF Wartjenstedt, BF SZ, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Rettungshubschrauber Christoph 30 
Stärke : 1:1; 0:1 
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; MTW

Auf der A 39 in Fahrtrichtung Salzgitter kam es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem LKW und einem PKW.  Mit dem Stichwort VU 3 (Verkehrsunfall mit eingeklemmten) wurden wir deshalb auf die Autobahn alarmiert.

Vor Ort fanden wir die Lage wie folgt vor:

Ein Auto wurde bei dem Unfall in den Graben, abseits der Autobahn, geschleudert und hat sich dort überschlagen. Der Fahrer war entgegen der ersten Meldung nicht im Fahrzeug eingeklemmt, wurde aber schwer verletzt auf der Fahrbahn vorgefunden.

Durch den parallel eintreffenden Rettungsdienst wurde sofort die Versorgung des schwer verletzten eingeleitet. Im weiteren Einsatzverlauf wurde zusätzlich der Rettungshubschrauber „Christoph 30“ zur Unfallstelle beordert.

Da die Versorgung der verletzten sehr schnell sichergestellt werden konnte, sicherten wir die Unfallstelle ab und reinigten später die Fahrbahn von Trümmerteilen.

Links:

Regional Wolfenbüttel

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen